Für Familien und Kinder

An wen richtet sich das Angebot von HELP! Patenschaften?

Sie sind psychisch stark belastet oder erkrankt und sind Mutter oder Vater? Können Sie nicht immer für Ihr Kind da sein, wie Sie es gerne möchten? Wünschen Sie sich einen Ort für Ihr Kind, wo es regelmässig Zeit verbringen kann? Und wo es gut aufgehoben ist?

HELP! Patenschaften vermittelt Ihnen eine verlässliche Bezugsperson für Ihr Kind in Form einer ehrenamtlichen Patenschaft. Ihr Kind besucht die Patin/ den Paten regelmässig einen halben Tag pro Woche und nach sorgfältiger Anlaufzeit zusätzlich an einem Wochenende pro Monat. Somit hat Ihr Kind einen regelmässigen Kontakt mit der Patin und Sie haben regelmässig etwas Zeit für sich selbst.

Das Angebot der Patenschaften steht allen Familien mit einem psychisch erkrankten Elternteil aus dem Großraum Basel offen und ist für Sie kostenfrei.

Eine Voraussetzung ist, dass Sie sich als Elternteil in einer in einer ärztlichen, psychotherapeutischen oder psychiatrischen Behandlung befinden und Sie bei der Anmeldung für eine Patenschaft nicht in einer akuten Krise in Bezug auf Ihre Erkrankung sind. Sie können gerne eine Vertrauensperson zum ersten Infogespräch mitbringen und danach entscheiden, ob Sie sich eine Patenschaft für Ihr Kind vorstellen können. Sie selber entscheiden, niemand kann eine Patenschaft "verordnen".

Patenschaftsantrag für Kinder